KONTAKT

ALLES IST IN DIR

Martin Morczinietz

Spitalweg 1, 1.OG

88410 Bad Wurzach

info@allesistindir.de

0171 - 727 81 07

 

VORTRÄGE & SEMINARE

Wir leben gegenwärtig in einer Zeit, in der wir als Menschen sowohl als Individuum als auch im Kollektiv vor großen Herausforderungen stehen. Damit geht nicht selten der Wunsch nach Veränderungen und das Bedürfnis nach spirituellen Impulsen einher, die im Alltag umgesetzt und gelebt werden können. Meine Vorträge und Seminare dienen in diesem Sinne als Anstoß, mit einem „Blick über den Tellerrand“ hinaus sein eigenes Selbstverständnis zu ergründen und Hinweise auf mögliche Korrekturen im Leben zu erhalten. Dies geschieht in einer wertschätzenden Art  und Weise, so dass Sie als TeilnehmerIn am Ende des Vortrages bzw. eines Seminares Inspirationen für Ihren Alltag mit nach Hause nehmen können.
 
Sie haben die Möglichkeit, meine Vorträge und Seminare passend zum Thema bzw. Motto Ihrer Veranstaltung zu buchen. Dabei können Sie zwischen einem Abend füllenden Vortrag von ca. 2 Stunden Dauer, einem kurzen Impulsvortrag von ca. 30-45 Minuten Dauer oder einem (mehrtägigen) Seminar wählen. In einem persönlichen Gespräch können wir gerne weitere Einzelheiten besprechen.
 
Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Sie können aus folgenden Themen auswählen oder diese auch kombinieren:

Der erwachende Mensch - aus der Dunkelheit ins Licht

So wie in einem Keim bereits die ganze Pflanze existiert, so finden wir auch in uns alles, was wir für unser persönliches Wachstum benötigen. Wir sind als geistiges Wesen von der Schöpfung angedacht und haben durch äußere Beeinflus... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

So wie in einem Keim bereits die ganze Pflanze existiert, so finden wir auch in uns alles, was wir für unser persönliches Wachstum benötigen. Wir sind als geistiges Wesen von der Schöpfung angedacht und haben durch äußere Beeinflussung unsere ureigene Lebensspur verloren. In der gegenwärtigen Zeit erhalten wir nun wieder die Chance, den Zugang zu unserem „spirituellen Keim“ zu finden. Viele Menschen spüren dies bereits. Sie streben nach einem Leben, welches nicht durch den täglichen Kampf ums Überleben, sondern durch Erfüllung und einer inneren Balance geleitet ist.

Indem wir unsere innere Führung übernehmen, gelingt ein zwingend notwendiger Perspektivenwechsel. Der Vortrag gibt Impulse, wie wir uns aus negativen Einflüssen befreien können. Diese Wege beziehen sich auf uns selbst und haben nur mit unserem eigenen SEIN zu tun. Energetisch betrachtet: Um das NEUE annehmen zu können, muss zunächst das ALTE verstanden werden.

Der Vortrag dient den Teilnehmern als Anstoß, mit einem „Blick über den Tellerrand“ hinaus das eigene Weltbild zu hinterfragen. Somit regt er auch an, dass das Verlassen der eigenen Komfortzone große Chancen für die eigene spirituelle Entwicklung und somit für die Bewusst-Werdung bietet.

Zeitenwandel – Unser inneres Energiesystem als Chance zur persönlichen Entwicklung

Gleichsam einem Sonnenaufgang, der sich langsam vollzieht bis die Sonne ihre volle Kraft entfaltet, so wachsen auch wir Menschen in der Zeit des Wandels in unsere Kraft hinein und erhöhen dabei unsere Schwingung. Vielleicht spüren wir ... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Gleichsam einem Sonnenaufgang, der sich langsam vollzieht bis die Sonne ihre volle Kraft entfaltet, so wachsen auch wir Menschen in der Zeit des Wandels in unsere Kraft hinein und erhöhen dabei unsere Schwingung. Vielleicht spüren wir dann, dass wir Jahre lang an uns „vorbei gelebt“ haben. Viele beginnen nun, sich zu erkennen wer man ist oder zumindest stellen sie fest, wer man nicht mehr sein möchte. Wir dürfen nun einen Weg finden, wie wir mit diesen neuen freigesetzten Energien in uns umgehen können.

Der Vortrag spricht alle an, die sich für die gegenwärtige Zeit- und Energiequalität interessieren. Er macht Angebote, wie wir unsere innere Verbindung zu uns selbst wieder herstellen können.

Manipulation unseres Bewusstseins

Unser Erleben und unser Verhalten im Alltag werden nicht selten durch eine gezielte und verdeckte Einflussnahme gesteuert. Diese Manipulation zielt auf unser Bewusstsein ab, welches nicht materiell ist. Es ist die Energie unserer eigenen... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Unser Erleben und unser Verhalten im Alltag werden nicht selten durch eine gezielte und verdeckte Einflussnahme gesteuert. Diese Manipulation zielt auf unser Bewusstsein ab, welches nicht materiell ist. Es ist die Energie unserer eigenen Seele, also Schöpferkraft. Durch die „Verherrlichung“ materialistischer Ziele werden unsere menschlichen Schwingungsfrequenzen häufig „verzerrt“, so dass wir auf Distanz gehalten werden von unserer eigenen inneren Wahrnehmung, der wir nicht mehr trauen können oder wollen.

Der Vortrag gibt Aufschluss darüber, wie diese verdeckten Manipulationen uns in unserem Alltag lenken. In diesem Erkennen liegt zugleich die Chance, sich davon zu lösen, so dass wir selbstbestimmter unseren Alltag gestalten können.

Angst-, Mangel- und Schuldkonzepte als energetische Blockaden

Der Begriff Angst kommt aus dem Lateinischen „angustus“ und heißt wörtlich übersetzt „Enge“. Spüren Sie eine solche „Enge“ auch in ihrem Leben? Wo begegnen uns in unserem Alltag Angst-, Mangel und Schuldgedanken? Da gibt ... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Der Begriff Angst kommt aus dem Lateinischen „angustus“ und heißt wörtlich übersetzt „Enge“. Spüren Sie eine solche „Enge“ auch in ihrem Leben? Wo begegnen uns in unserem Alltag Angst-, Mangel und Schuldgedanken? Da gibt es z.B. die Angst vor einem ungelebten Leben, etwas zu verpassen, die Angst vor Kriegen, die Angst vor einem Versagen oder die Angst vor Armut und sozialem Abstieg.

Aus diesem „gewobenen Geflecht“ aus Angst, Mangel oder Schuld entstehen dann unsere Energieblockaden. Unser ganzer Körper ist mit Energiebahnen durchzogen (sog. Meridiane), in denen unsere Lebensenergie fließt. Dieser Energiefluss wird wesentlich von unseren Gefühlen gesteuert. Gefühle der Angst, des Mangels oder der Schuld schwächen uns jedoch, weil der Energiefluss durch die Blockaden gestaut wird. Die Folgen sind z.B. Krankheiten, niedriges Energieniveau oder schlechter Gemütszustand.

Wir erschaffen durch unsere Angst geradezu das, wovor wir uns am meisten fürchten. Denn alles was wir bekämpfen, beherrscht uns. Nach dem Gesetz der Resonanz (lat. „resonare“ =  „zurückklingen“) hält uns unsere Angst gefangen.

Der Vortrag stellt dar, wie solche Angst-, Mangel- und Schuldkonzepte aufgebaut sind und funktionieren. Er gibt Hinweise, wie wir uns Schritt für Schritt aus diesem Angst-Geflecht befreien können und dadurch zu einem fruchtbaren und selbstbestimmten Leben kommen können.

Wahrheit und Wahrnehmung

Wir wissen aus der Hirnforschung, dass durch die permanente Wiederholung von Texten oder Bildern bestimmte Nervensynapsen angesprochen werden, die die Wahrnehmung des Menschen ausmachen.

Daraus bildet sich der Mensch seine Meinung... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Wir wissen aus der Hirnforschung, dass durch die permanente Wiederholung von Texten oder Bildern bestimmte Nervensynapsen angesprochen werden, die die Wahrnehmung des Menschen ausmachen.

Daraus bildet sich der Mensch seine Meinung und sein Weltbild. Dieser Prozess beginnt bereits in der frühkindlichen Prägung und wird z.B. auch gezielt durch die Werbebranche genutzt, so dass sich durch wiederholende Erlebnisse bestimmte „Wahrheiten“ bilden, die uns dann ein Leben lang steuern können.

Die Wahrnehmung bildet also die eigene Wahrheit. Der Vortrag zeigt, wie in dieser Erkenntnis die Chance besteht, sich seine eigene Wahrheit zu bilden, die auch vom kollektiven Weltbild abweichen kann. Hierzu braucht es Mut. Wenn dieser Mut gelebt wird, übernehmen wir unsere innere Führung und können uns von den energetischen Fesseln unserer Glaubenssätze befreien. Dann erfahren wir in unserer eigenen Wahrheit auch unsere innere Freiheit.

Modell der Salutogenese - Was macht mich gesund?

Das Modell der Salutogenese wurde vom Medizinsoziologen  Aaron Antonovsky entwickelt und vom Pastoralpsychologen Christoph Jacobs für seine Arbeit weiterentwickelt. Es beschreibt wie Gesundheit für Leib und Seele entstehen kann. E... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Das Modell der Salutogenese wurde vom Medizinsoziologen  Aaron Antonovsky entwickelt und vom Pastoralpsychologen Christoph Jacobs für seine Arbeit weiterentwickelt. Es beschreibt wie Gesundheit für Leib und Seele entstehen kann. Entscheidend dafür ist das Kohärenzgefühl (lat. „Cohaerere“ = „zusammenhängen“). Das Kohärenzgefühl besagt, dass alles miteinander zusammenhängt und zusammengehört. Es entsteht auch dadurch, dass wir Grundvertrauen und ein Verankertsein in einer Welt erfahren, die in sich sinnvoll ist.

Der Vortrag stellt also nicht die Frage, was uns krank macht, sondern was uns gesund macht. Das ist ein entscheidender Perspektivenwechsel. Welche Bausteine brauchen wir, um ein gesundes Leben führen zu können?

Dualität und Polarität – Aus der Ver-wicklung in die Ent-wicklung

Unser Leben unterliegt dem Grundprinzip der Zweiheit. Diese zwei Pole wirken als Schöpfungsdynamik und regeln das natürliche Gleichgewicht. Dieses Gleichgewicht finden wir z.B. in der Elektrizität, in der sich der Plus- und Minuspol e... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Unser Leben unterliegt dem Grundprinzip der Zweiheit. Diese zwei Pole wirken als Schöpfungsdynamik und regeln das natürliche Gleichgewicht. Dieses Gleichgewicht finden wir z.B. in der Elektrizität, in der sich der Plus- und Minuspol einander bedingen. Auch im Ein- und Ausatmen als zwei zum Leben notwendige Pole offenbart sich dieses Gleichgewicht. In dieser Polarität ergänzt sich also die Zweiheit.

„Fallen“ wir in ein ZUVIEL oder ein ZUWENIG innerhalb dieses Gleichgewichts leben wir unser Leben in einem dualen Zustand, in dem sich diese beiden Pole gegeneinander ausschließen. Wir befinden uns nicht mehr im wechselseitigen, polaren, sich ergänzenden Fluss unseres Lebens. In unserem Alltag können wir dies z.B. an unserer Sprache ablesen, wenn wir statt „sowohl als auch“ überwiegend „entweder oder“ sagen.

Der Vortrag schärft unser Bewusstsein, um uns selbst in unserem Alltag besser beobachten zu können: Wo treibt uns unser Bewusstsein eher auseinander und wo ergänzen wir uns in unserem Alltag?

Spiritualität als Entwicklungsmodell der Individuation

Der Begriff Spiritualität ist in diesen Zeiten zu einem „Modewort“ geworden. Der Begriff selbst kommt aus dem Lateinischen („spiritus“ = „Geist“) und bezeichnet eine geistige Haltung. Ein spiritueller Weg  beschreibt de... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Der Begriff Spiritualität ist in diesen Zeiten zu einem „Modewort“ geworden. Der Begriff selbst kommt aus dem Lateinischen („spiritus“ = „Geist“) und bezeichnet eine geistige Haltung. Ein spiritueller Weg  beschreibt den Prozess des Ganzwerdens zu etwas Einzigartigem. Der Mensch wird zu dem was er „wirklich“ ist. Dieser Prozess beinhaltet die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten, Anlagen und Möglichkeiten. Sein Ziel ist die schrittweise Bewusstwerdung.

Der Vortrag gibt Impulse, wie man sich in diesem Sinne von den Vorgängen in dieser Welt lösen kann. Nicht aus Gleichgültigkeit oder Verdruss heraus, sondern weil wir uns damit Freiraum für unsere eigene innere Entwicklung schaffen. Wir bekommen Lust an unserem höheren SELBST und atmen hierdurch Freiheit und Gleichmut. Wir steigen aus dem RE-AGIEREN aus und gehen ins AGIEREN hinein. Im AGIEREN handeln wir aus unserer eigenen Kraft heraus.

Termine

Sie finden hier die aktuellen Termine für meine Vorträge mit den entsprechenden Veranstaltungsdetails.

Weiterlesen ...