KONTAKT

ALLES IST IN DIR

Martin Morczinietz

Spitalweg 1, 1.OG

88410 Bad Wurzach

info@allesistindir.de

0171 - 727 81 07

 

VORTRÄGE & SEMINARE

Sie können aus folgenden Themen auswählen oder diese auch kombinieren:

Angst-, Mangel- und Schuldkonzepte als energetische Blockaden

Der Begriff Angst kommt aus dem Lateinischen „angustus“ und heißt wörtlich übersetzt „Enge“. Spüren Sie eine solche „Enge“ auch in ihrem Leben? Wo begegnen uns in unserem Alltag Angst-, Mangel und Schuldgedanken? Da gibt ... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Der Begriff Angst kommt aus dem Lateinischen „angustus“ und heißt wörtlich übersetzt „Enge“. Spüren Sie eine solche „Enge“ auch in ihrem Leben? Wo begegnen uns in unserem Alltag Angst-, Mangel und Schuldgedanken? Da gibt es z.B. die Angst vor einem ungelebten Leben, etwas zu verpassen, die Angst vor Kriegen, die Angst vor einem Versagen oder die Angst vor Armut und sozialem Abstieg.

Wir erschaffen durch unsere Angst geradezu das, wovor wir uns am meisten fürchten. Denn alles was wir bekämpfen, beherrscht uns.

Der Vortrag stellt dar, wie solche Angst-, Mangel- und Schuldkonzepte aufgebaut sind und funktionieren. Er gibt Hinweise, wie wir uns Schritt für Schritt auf der Grundlage des Wortes GOTTES aus diesem Angst-Geflecht befreien können und dadurch zu einem fruchtbaren und selbstbestimmten Leben kommen können.

Modell der Salutogenese - Was macht mich gesund?

Das Modell der Salutogenese wurde vom Medizinsoziologen  Aaron Antonovsky entwickelt und vom Pastoralpsychologen Christoph Jacobs für seine Arbeit weiterentwickelt. Es beschreibt wie Gesundheit für Leib und Seele entstehen kann. E... (bitte hier zum Ein- / Ausklappen klicken >>

Das Modell der Salutogenese wurde vom Medizinsoziologen  Aaron Antonovsky entwickelt und vom Pastoralpsychologen Christoph Jacobs für seine Arbeit weiterentwickelt. Es beschreibt wie Gesundheit für Leib und Seele entstehen kann. Entscheidend dafür ist das Kohärenzgefühl (lat. „Cohaerere“ = „zusammenhängen“). Das Kohärenzgefühl besagt, dass alles miteinander zusammenhängt und zusammengehört. Es entsteht auch dadurch, dass wir Grundvertrauen und ein Verankertsein in einer Welt erfahren, die in sich sinnvoll ist.

Der Vortrag stellt also nicht die Frage, was uns krank macht, sondern was uns gesund macht. Das ist ein entscheidender Perspektivenwechsel. Welche Bausteine brauchen wir, um ein gesundes Leben führen zu können?

Termine

Sie finden hier die aktuellen Termine für meine Vorträge mit den entsprechenden Veranstaltungsdetails.

Weiterlesen ...