KONTAKT

ALLES IST IN DIR

Martin Morczinietz

Spitalweg 1, 1.OG

88410 Bad Wurzach

info@allesistindir.de

0171 - 727 81 07

 

Systemisches Coaching für Führungskräfte

Systemisches Coaching ist eine Beratungsform, welche den Menschen als Führungs- kraft in seiner vielfältigen Einbindung im Betrieb bzw. in der Organisation wahrnimmt. Diese Einbindung auf allen relevanten Ebenen stellt eine immer größere Herausforderung für Führungskräfte dar. Vor allem im sozialen Bereich sehen sich die Führungskräfte immer mehr dem Spannungsverhältnis zwischen den eigenen menschlichen Bedürfnissen und die der Mitarbeiter auf der einen Seite sowie den betrieblichen Anforderungen auf der anderen Seite ausgesetzt. Beide Seiten gilt es in Einklang zu bringen, um für die uns anvertrauten Menschen und den Mitarbeitern ein zufriedenes und authentisches Miteinander gestalten zu können.

Systemisches Coaching erfasst Aufgaben und Ressourcen der Führungskräfte und erarbeitet unter Berücksichtigung der persönlichen und beruflichen Entwicklung neue Handlungsmöglichkeiten für die Führungskraft.

Gerade Führungskräfte im mittleren Management (sog. Sandwich-Positionen) sind so in den Betrieb eingebunden, dass sie die Anforderungen ihrer eigenen Vorgesetzten als auch die Neigungen, Qualifikationen und Veranlagungen der nachgeordneten Mitarbeiter zu einem nachhaltigen Miteinander verbinden müssen.

 

In 20 Jahren Berufserfahrung in genau solchen Positionen habe ich gelernt:

Wertschöpfung gelingt nur durch Wertschätzung.

Mitarbeiter eines Betriebes sind keine Funktions-Roboter, sondern sie lassen sich wie jeder Mensch von Emotionen leiten. Dies bedeutet nicht, Mitarbeiter stets in "Watte zu packen". Manchmal besteht ein achtsamer Umgang mit Mitarbeitern auch darin, genau dies nicht zu tun. Es bedarf für ein wertschöpfendes Betriebsklima also der Klarheit, Geduld und vor allem ein aufmerksames Hineinspüren sowie die Bereitschaft, mit den Mitarbeitern in Beziehung zu treten.

Unser Arbeitsplatz ist eine Art Familie. Berufstätige verbringen oftmals sehr viel mehr Zeit an ihrem Arbeitsplatz als zu Hause. Wenn der Kollege ein Problem hat oder schlechte Stimmung die Arbeitsatmosphäre drückt, dann werden am Arbeitsplatz natürlich ebenso Gefühle gelebt.

Als Führungskraft gelingt uns die Balance, wenn wir lernen, die "Sprache des Anderen" zu sprechen. Dies führt uns Schritt für Schritt zu einer liebevollen und hilfreichen Kommunikation und richtet damit das Miteinander auf die gemeinsamen Ziele aus.

Mit meinem psychologischen und systemischen Verständnis der strukturellen und kommunikativen Komplexität von Organisationshandeln aus 20 Jahren Berufserfahrung helfe ich Ihnen dabei, Unternehmensziele mit den persönlichen Interessen der Mitarbeiter in Übereinstimmung zu bringen.